Über mich

Pascale Kreuzer

→ Jahrgang 1970
→ verheiratet
→ zwei fabelhafte erwachsene Kinder

Stärken – das macht mich besonders

Ich bin erst im Alter von 47 Jahren in die Freiberuflichkeit gestartet und habe seitdem das wunderbare Arbeitsfeld, täglich mit Menschen daran zu arbeiten, ihre Stärken und Ressourcen (wieder-) zu entdecken und sie damit in ihrer Selbstwirksamkeit und persönlichen Weiterentwicklung zu stärken.

Mich macht besonders, dass ich leidenschaftlich und begeisterungsfähig, offen für Neues und Veränderungen, zielstrebig, empathisch (einfühlsam), flexibel und zuverlässig bin.

Vision

Meine Vision ist, dass ich mit dem was ich tue, mitgestaltend bin und damit versuchen kann, die Welt ein kleines bisschen zu verändern und damit besser zu machen.

Ich begegne bei meiner Arbeit oft Menschen, die den Glauben daran haben, dass wir Menschen alle mit einer bestimmten Aufgabe auf die Welt kommen und dass vieles für uns schon vorbestimmt ist – in der langjährigen Tätigkeit als Erzieherin und seit einigen Jahren als Coach mit Kindern und Jugendlichen wird mir immer wieder bewusst, wie deutlich junge Menschen diese Aufgabe sichtbar machen mit den Fragen, die sie uns Erwachsenen stellen.

Diese jungen Menschen – die Zukunft unserer Gesellschaft – brauchen Menschen, die ihnen vertrauen und sie auf ihrem Weg begleiten, unterstützen und bestärken!

Stationen meines Werdegangs

2022 – 2018

Coaching mit …

  • Kindern und Jugendlichen
  • Menschen, die vor für sie unlösbaren Schwierigkeiten stehen
  • Menschen, die in herausfordernden Lebensphasen gut für sich sorgen und ihre Stärken und einzigartigen Fähigkeiten (wieder-) entdecken möchten
  • Führungskräften
2022 - 2020

Teamentwicklung und Teamcoaching,
Supervisorin in Teams
Lehrsupervisorin am systemischen Institut sys-TEM

2022 – 2019

Freiberuflich tätige Fortbildungsreferentin für den Bereich frühkindlicher Bildung zu unterschiedlichsten Entwicklungsthemen der Kinder, sowie Themen der pädagogischen Arbeit in Krippe, Kindertagesstätten und Grundschulen.

2022 – 2021

Mitgründerin von MamiCare (2021), Aufbau MamiCare, Leiten und Begleiten der Workshops zur Stärkung und Unterstützung von Müttern.

2022 – 2019

Ehrenamt in der Hospizarbeit bei der Hospiz Initiative Odenwald e. V.

2018

Gründung von CBF – Coaching, Beratung und Fortbildung und Bezug des Beratungsraumes und Büros in Brensbach.

2018 – 1992

Tätigkeit als Erzieherin

2015 – 2011

„Sprachexpertin“ im Rahmen der Bundesinitiative des Familienministeriums „Frühe Chancen – Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ in der Evang. Kindertagesstätte Eiche in Ober-Ramstadt mit den Schwerpunkten

  • Mitarbeiter Coaching,
  • Qualifizierung des pädagogischen Personals zu Themen der alltagsintegrierten Sprachförderung und dialogfördernden Grundhaltung,
  • Sprachpädagogische Arbeit mit Kindern
  • Elternarbeit
1999 – 1995

Mamazeit / Elternzeit

Qualifikationen

2023 – 2022

Zertifizierte Weiterbildung „Systemische Supervision“ am systemischen Institut sys-TEM in Karlsruhe.

2022 – 2002

Vielfältige und zahlreiche Fort- und Weiterbildungen bei verschiedenen pädagogischen und systemischen Instituten.

2020 – 2019

Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizhelferin bei der Hospiz Initiative Odenwald e.V.

2019 – 2017

Zertifizierte Weiterbildung „Systemisches Coaching“ am systemischen Institut sys-TEM in Karlsruhe unter der Leitung von Dieter Salomon.

2019 – 2017

Zertifiziertes Qualifizierungsprogramm zur Fortbildungsreferentin am afw der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift in Darmstadt unter der Leitung von Magdalena Kladzinski.

2015 – 2011

Fort – und Weiterbildungen zu Themen der alltagsintegrierten Sprachförderung für die Tätigkeit als „Sprachexpertin“ im Rahmen der Bundesinitiative des Familienministeriums „Frühe Chancen – Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“.

1992 – 1987

Ausbildung zur staatlich geprüften und anerkannten Erzieherin.

Hier können Sie alle absolvierten Fort- und Weiterbildungen einsehen.